poker poker online poker poker tipps poker geschichte poker grundlagen poker strategie poker räume poker tricks poker glossar
Deutsch    English    United Kingdom    Español    Français    Italiano    Svenska    Русский    Polski    Português    Român
poker regeln poker online poker internet poker poker tricks
 
    Tipps und Tricks  >>  Änfängerfehler


zu viele Hände  Zu viele Hände

Wenn man mit dem Pokerspiel beginnt und sich an einen Pokertisch sitzt,
dann neigt man dazu, zu viele Hände zu spielen, da man oft einfach nur
spielen möchte und voller Eifer ist.
Pokerprofis schauen sich meist nur 20%-30% der Pokerhände an.
(siehe Grundlagen - Tipps)

Bankroll  Zu viel Geld Investieren

Da Poker auch ein Glückspiel ist, neigen viele Leute dazu, in
zu hohen Limits zu spielen, da dort natürlich die größeren
Beträge zu holen sind, jedoch sind die Gegner meist zu Stark
besonders für Anfänger.
(siehe "Grundlagen - Tipps" sowie "Tipps Tricks - Geld investieren")

Emotionen  Zu emotional werden

Wenn man die Emotionen in das Pokerspiel einfließen lässt, macht man Fehler.
Störende Gegner, Pechsträhnen gibt es immer wieder,
ebenso passiert es auch hin und wieder, dass man
ärgerliche Fehler macht, jedoch darf man sich nicht davon beeinflussen lassen.
(siehe "Tipps Tricks - Emotionen")

Pott Odds  Die Wahrscheinlichkeit berücksichtigen

Viele vergessen ihre Wahrscheinlichkeit zu berücksichtigen,
wenn Sie sich im Flop befinden und auf ein Draw aus sind.
(siehe "Tipps Tricks - Flop Situationen").

Diese Wahrscheinlichkeit zu berechnen ist nich sehr schwer:
1. Die Karten zählen, die noch im Kartendeck sind und welche eine Gewinnchance bringen.
2. Die Wahrscheinlichkeit dieser Karten = Anzahl der Karten * 2 + 1
3. Die größe des Potts (inkl. des eigenen Einsatztes) / 100 * Wahrscheinlichkeit dieser Karten.

Beispiel:
1. 5 Karten sind im Deck, wodurch wir eine Gewinnchance mit unserer Hand bekommen.
2. 5 * 2 + 1 = 11% Wahrscheinlichkeit, dass eine dieser Karten kommt.
3. 10$ im Pott + 2$ wenn wir callen => 12$ / 100 * 11% = 1.32$
Aus diesem Beispiel ergibt sich, dass wir bis zu 1.32$ callen sollten, somit
liegen wir mit 2$ darüber und laut dieser Berechnung sollten wir nun folden (aussteigen).
Dies nennt man auch "Pot Odds" berechnen.

kartendeck farben  Zweifarbiges Kartendeck

Viele online Pokerräume bieten die Möglichkeit, das Kartendeck zweifarbig oder vierfarbig darzustellen.
Das heisst, es gibt nicht nur schwarz und rot sondern alle vier Symbole haben eine eigene Farbe.
Es ist etwas gewöhnungsbedürftig aber der große Vorteil dabei ist, dass man die Karten nicht falsch ließt.
Bei zweifarbigen Pokerkarten passiert es, vor allem zu beginn, oft, dass man z.B. Pik und Kreuz verwechselt und der Meinung ist,
ein gutes Blatt zu besitzten, jedoch hat man in wirklichkeit gar nichts auf der Hand.


poker etikette  Poker Etikette

Achtung an richtigen Pokertischen, die erste Aussage zählt.
Wenn man sagt "Ich gehe mit und erhöhe" dann ist nur die erste Aussage
gültig, in dem Fall "Ich gehe mit". Möchte man erhöhen sagt man
einfach nur "Ich erhöhe".
Spielt man z.B. bei No-Limit oder Pot-Limit muss man auch den Betrag,
um den man erhöhen möchte, nennen z.B. "Ich erhöhe um 2$".

pokerstiel kopieren  Andere Spieler nachahmen

Man beobachtet Pokerspieler am Tisch oder im Fernsehen
und versucht genauso oder ähnlich zu spielen, da man sich denkt,
die gewinnen, also muss ich auch gewinnen wenn ich so spiele.
Jeder Pokerspieler macht Fehler und jeder hat hin und wieder mal glück.
Um Poker zu lernen ist dies das schlechteste, was man tun kann,
denn man kopiert auch Fehler mit, da man die Fehler als Anfänger nicht
erkennt.
Im Fernsehen werden sowieso nur ausschnitte gezeigt und nie das ganze.
Eigene Entscheidungen sind wichtig und der jeweiligen Situation angepasst.
(siehe dazu "Tipps Tricks - Selbständig")

aberglaube  Der Aberglaube

Poker ist auch ein Glückspiel.
Manche denken, wenn Sie oft Pech hatten, dann muss doch mal
ein gutes Blatt kommen, doch dem ist nicht so.
Es kann genauso sein, dass 500 schlechte Hände kommen, bevor
mal eine gute Hand kommt.
Ebenso denken viele und das ist bei den meisten Glückspielen der Fall,
dass wenn man mal Glück hatte, es aus einem betimmten Grund war.
Manche haben Glücksbringer, andere ziehen immer das gleiche Hemb
zum Pokerspiel an.
Das Glück kann man nicht beeinflussen.
Man sollte sich nicht auf diesen Aberglauben sondern auf das
Pokerspiel konzentrieren, denn wenn man gut spielt, wird man
langfristig auch gewinnen, jedoch nicht, wenn man sich auf
seine Glücksbringer verlässt und dadurch das Spiel vernachlässigt.

aberglaube  Gleiche Symbole

Anfänger denken oft beim Pokerspiel, zwei gleiche Farben (Symbole)
zu besitzten ist gut.
Eine Hand zu spielen, nur wegen dieser Annahme, ist nicht unbedingt das beste.
Oftmals ist die Höhe der Karten und Pärchen besser.
(siehe dazu "Grundlagen - Die Chancen")
 
Gif Banners
 
 
 
  • Wir übernehmen keine Verantwortung für den Inhalt anderer Seiten, auf welche durch Links dieser Seite verwiesen wurde.
  • Sollten sich die Inhalte dieser Seite in den unterschiedlich Sprachen unterscheiden, ist die Deutsche Sprache als gültig anzusehen.
  • Die Inhalte wurden durch Übersetzungsprogramme in die jeweilige Sprache übersetzt, wir bittem um Verständniss für Fehler in Grammatik und Satzstellungen.
  • Bei Problemen oder Fragen zu dieser Seite wenden Sie sich bitte an info@pokerpartyplay.com 
Bookmarks:   Diese Seite zu LinkArena hinzufügen   Diese Seite zu Mister Wong hinzufügen   Add this Page to Delicious  


poker karten pokerblätter spielablauf poker begriffe gewinn wahrscheinligkeit sit and go's pot quoten starthände texas hold'em omaha 7-card stud internet poker